Leistungsauftrag

Leistungsauftrag

Vom Vereinsvorstand auf der Basis des Leitbildes erstellt

    Der grossen Gefahren bewusst, welche der Verbrauch der natürlichen Energiereserven mit sich bringt und damit aus eigener Betroffenheit heraus, fanden sich Elektrofahrer/innen und Stromkonsument/innen im Sinne der Selbsthilfe zusammen und gründeten die „Vereinigung zur Förderung umweltfreundlicher Energien“ oder kurz „Energie plus! „. Das Hauptziel der Vereinigung, gemäss ihrem Leitbild, ist die dezentrale Produktion erneuerbarer Energie aus Sonne, Wind und Wasser, die ins öffentliche Netz eingespiesen wird. Dadurch soll allen Interessierten die Möglichkeit geboten werden, effizient erzeugte, erneuerbare Energie kostengünstig zu beziehen und sparsam zu nutzen.
    Die Vereinigung Energie plus! leistet durch ihre Aktivitäten zugleich einen wichtigen Beitrag zum Programm ENERGIE 2000 des Bundesrates, welches das Ziel verfolgt, noch in diesem Jahrzehnt die Produktion erneuerbarer und dezentral erzeugter Energie auf 5% des Landesbedarfs zu steigern.

    Zur Erreichung ihrer Ziele erwirbt und betreibt (oder beteiligt sich) die Vereinigung Energie plus! (an)

    • Kleinwasserkraftwerke
    • Solar-Gemeinschaftsanlagen – Windenergieanlagen
    • andere umweltfreundliche Energieproduktionsanlagen wie Blockheizkraftwerke (evtl. mit Stückholz und Schnitzelfeuerungen) etc. Die Vereinigung fördert zudem die Information über die Anwendung von erneuerbaren Energien und trägt zur Entwicklung und Verbesserung von Geräten und Fahrzeugen bei, welche sich für den Betrieb mit umweltfreundlicher Energie eignen.

    Das zur Verwirklichung ihrer Ziele benötigte Kapital erwirbt sich die Vereinigung

    • durch Entgegennahme von zinslosen oder zinsarmen Darlehen der Energieverbraucher/-innen gegen Schuldanerkennung
    • durch Spenden
    • durch den Verkauf von Energiescheinen und ähnlichen Mitteln der Finanzbeschaffung. Die umweltfreundlich erzeugte Energie – ins öffentliche Netz eingespiesen – wird den Benützer/innen zugestellt.

    Der damit erzielte Ertrag wird verwendet für die

    • Deckung der Betriebskosten
    • Abschreibung der erstellten Anlagen
    • Rückzahlung der Darlehen
    • Investition in neue Anlagen (soweit möglich)

    Die Jahresbeiträge der Mitglieder dienen vornehmlich der Deckung der Spesen des Vorstandes und dessen Geschäftsstelle, soweit diese nicht den Projektkosten belastet werden können.